Medienpool



Forschung gestaltet die Zukunft

Starke Kooperationen für perfekte Wintererlebnisse

„Sicheres Abenteuer“ ist das Schlagwort des Aktiv-Tourismus. Damit sich Ihre Gäste unbeschwert auf das Wintervergnügen einlassen können, bieten wir innovative Lösungen für mehr Sicherheit in Ihrem Skigebiet:

PASS - das Personal Avalance ReScue System - wird bei Lawinenabgängen in Hubschraubern verwendet. Es ermöglicht Einschlüsse in oft mehreren Hektar großen Lawinenkegeln binnen kürzester Zeit zu orten. Mit Hilfe der exakten Positionsangaben können Helfer sodann viel schneller zu den Verschütteten vordringen und lebensrettend eingreifen. Die Grundentwicklung dieses Systems erfolgte durch WINTERTECHNIK in Eigenregie. Für die Weiterentwicklung und Optimierung von PASS, insbesondere zur Lösung sehr spezieller, wissenschaftlich-technischer Fragestellungen, wurde ein geeigneter Forschungspartner gesucht und mit alpS, dem Zentrum für Naturgefahren- und Riskomanagement, gefunden. Seither besteht mit dem Innsbrucker Forschungszentrum eine bis heute andauernde sehr fruchtbare und angenehme Zusammenarbeit.

Für die Zukunft sind in Kooperation mit alpS – als Beitrag zum Klimaschutz – Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zum Zwecke der Energieoptimierung von Beschneiungsanlagen angedacht.

Sicherheit in allen Belangen

Doch nicht nur die Sicherheit Ihrer Gäste sondern auch die Sicherstellung Ihrer Schneequalität ist Aufgabe von WINTERTECHNIK. In Zusammenarbeit mit der Siemens Innsbruck AG entwickelten wir die WINTERTECHNIK-Siemens-Automatik, die Steuerungsanlage zum effizienten Einsatz von Beschneiungsanlagen.

Profitieren Sie von unserer zukunftsweisenden Kompetenz. Wir beraten Sie gerne persönlich.

24-Stunden-Service